Einsatzgebiete

Drohnenvermessung und Drohnenfotografie - airmess

Drohnen Einsatzgebiete

Drohnen für Industrie, Bau, Security & Landwirtschaft

Luftbildaufnahmen von Orten und Häusern, Drohneneinsatz in der Landwirtschaft, Luftaufnahmen für Immobilien, Deformationsmessung, Vermessung von Grundstücken, Bekämpfung des Maiszünslers, Gebäudeeinmessung – der Einsatz von Drohnentechnik ist vielfältig und kann heute in vielen Branchen klassische Mess- und Visualisierungs-Methoden ergänzen oder ganz ersetzen.

Drohnenvermessung und Drohnenfotografie - airmess

3D-Laserscanning revolutioniert schon seit vielen Jahren die Dokumentationsmöglichkeiten in Archäologie, Denkmalpflege, Architektur und Industrie.
Insbesondere bei der Erfassung komplexer Geometrien bietet 3D-Laserscanning klare Vorteile gegenüber den bisherigen Technologien. Dazu zählen:

  • Eine sehr schnelle Dokumentation aller sichtbaren Objekte in hoher Auflösung – dadurch reduzieren wir den Messaufwand vor Ort
  • Unsere 3D-Scanner mit kombinierter Digitalkamera dokumentieren die Geometrie und die Farbe des Objekte
  • Wir erfassen eine vollständige Dokumentation des IST-Zustandes zum Zeitpunkt der Messung
  • Wir bieten umfangreiche Auswertemöglichkeiten: Punktwolken, 3D-CAD-Modelle, Polygonmodelle, fotorealistische 3D-Modelle, Orthofotos, 2D-Pläne – vieles davon schon automatisiert lösbar
    Unser 3D Laserscanner könne Immobilien vermessen, Denkmäler scannen, Monumente photogrammetrisch aufnehmen, Industriehallen laserscannen, Volumina durch 3D-Vermessung berechnen, Burgruinen digitalisieren, historische Gebäude scannen, Museumsobjekte digitalisieren, Oberflächen im Bestand 3D dokumentieren.

Das Terrestrische Laserscanning (TLS) ist der perfekte Ersatz für das klassische Handaufmaß mit Massband und Lot.
Es müssen keine Kilometer mehr zwischen einem fehlenden Maß und Ihnen stehen. Sie könne einfach, mit der von uns mitgelieferten Software, das komplette Scanobjekt öffnen. und sich das benötigte Maß, welches Sie im Moment benötigen, abgreifen.
Zuvor wird das Objekt digital, präzise und vollständig aufgenommen. Somit können Sie nichts mehr übersehen beziehungsweise fehlende Maße lassen sich durch einfaches abgreifen in der Software nachträglich einfach ermitteln.
Durch das 3D Aufmaß lassen sich teure Fahrten zwischen Messort und Büro vermeiden:

  • Detaillierte und hochauflösende Erfassung des Anlagenbestandes
  • Vollständige 3D Erfassung von Gebäuden, im Innen- und/oder Aussenbereich
  • Rekonstruierbare Darstellung von Istzuständen
  • Abgreifen von fehlenden Handmaßen zu jeder Zeit
  • Weiterführende Auswertungen bis hin zum CAD Modell
  • Erstellung von Plänen auf Grundlage von 2D Schnitten

Selbstverständlich stellen wir auch Ihr Projekt in den gängigen Punktwolkenformaten FLS, PTC, PTS, PTX, XYZ, E57 zur Verfügung.

3D Modelle von Schüttgut, Halden oder Aushub sind vor allem im Tiefbau oder auf Deponien hilfreich für die Dokumentation von Arbeiten und Kalkulation von Mengen. Mittels 3D Photogrammetrie können digitale Oberflächen- und Geländemodelle mit Höhenlinien und Höhenpunkten sowie 3D Punktwolken erstellt werden. Dazu werden mehr als 1.000 Messpunkte pro m2 genutzt. Alle Vermessungsdaten werden von uns nach Ihrem Bedarf verarbeitet und können zur Weiterverarbeitung in jedes gängige Dateiformat exportiert werden.

 

Mittels 3D Photogrammetrie erlauben Drohnen eine effiziente Überwachung von Baustellen sowie die Dokumentation des Baufortschritts. Die Vermessungsdaten können schnell und flexibel erhoben und in jedes gängige Dateiformat (z.B. REB, DXF, DWG, ASCII, GeoTIFF) exportiert werden.

Wenn es um die Inspektion schwer zugänglicher Bereiche bei Gebäuden, wie z.B. Dächer, Kirchtürme, Decken oder Mauerwerk in großen Höhen geht, sind Drohnen gegenüber Gerüsten, Arbeitsbühnen oder Kletterern in Sachen Kosten, Schnelligkeit und Flexibilität klar überlegen.

Im Facility Management, bei der professionellen Grünflächenpflege, in Steinbrüchen und Tagebaubetrieben sind aktuelle und präzise Bilder des Geländes unabdingbar. Mit millimetergenauen Drohnenfotos und Drohnenvideos lassen sich Prozesse dokumentieren und solide Entscheidungen über weitere Maßnahmen treffen. In nur 20 Minuten vermessen wir – teils vollautomatisch – rund 10 Hektar. Unsere 3-dimensionalen digitalen Geländeanalysen ermöglichen Planern, Entwicklern und Projektierern schon in der Entwurfsphase die Erstellung realistischer Modelle.

Industrieanlagen, Strommasten, Brücken oder sehr hohe Gebäude – um den Zustand von schwer zugänglichen Bauten zu beurteilen und diese instand zu halten, benötigen die Betreiber schnelle und zuverlässige Daten. Per Kamera- oder Videodrohne oder auch per Thermographie lassen sich evtl. Schäden exakt bestimmen.

Der Zustand großer landwirtschaftlicher Flächen oder Wälder lässt sich aus der Luft effizient und präzise bestimmen. Drohnen kommen vor allem bei der

Wildschadenvermessung, der Bodenanalyse oder nach Hagel- oder Sturmschäden zum Einsatz. Mit einer Abwurfeinrichtung ausgerüstet können Drohnen auch zur wirksamen Maiszünslerbekämpfung eingesetzt werden. Dabei werden Schlupfwespen (Trichogramma) über dem betroffenen Feld automatisiert per Drohne ausgebracht. Auch die Thermographie wird in der Land- und Forstwirtschaft genutzt.

Gerade wenn es um Versicherungsleistungen geht, sind eine exakte Schadenermittlung und Dokumentation unerlässlich. Bei der Begutachtung von Immobilien, z.B. Kirchtürmen oder Hausdächern, oder auch beim Überflug von Windrädern, Solarparks oder Agrar-Flächen ersetzen Kameradrohnen den aufwendigen Einsatz von Arbeitsbühnen, Gerüstkonstruktionen oder Helikoptern. (Witterungs-) Schäden können dank Drohnenaufnahmen aus der Luft erfasst, dokumentiert und exakt vermessen werden.

Sportveranstaltungen, Open-Air-Konzerte, Demonstrationen – die Einsatzbereiche von Kameradrohnen oder Videodrohnen zu Sicherheitszwecken sind vielfältig. Sie ermöglichen – anders als mit Helikoptern – die kostengünstige, diskrete und geräuscharme Überwachung und Dokumentation von Menschenmengen.

Die Kombination von Infrarot-Wärmebildtechnik mit der HD-Drohnentechnik erlaubt eine Vielzahl sinnvoller Anwendungen für die Inspektion, Schadensbegutachtung und Bergung aus der Luft. Sie reichen von der Überprüfung von Photovoltaikmodulen, über die Temperaturmessung von Keramiktöpfen an Stromleitungen, bis hin zur energetischen Beurteilung von Gebäuden oder Anlagen und dem Aufspüren von Wildtieren in der Land- und Forstwirtschaft. In Kombination von Thermographie mit georeferenzierten Orthophotos entsteht ein exaktes Abbild des untersuchten Bereichs.

 

 

Die hochpräzisen Live-Daten liefern selbst aus sicherer Entfernung auf Zehntelgrad genaue Aussagen über Lebewesen, Temperaturunregelmäßigkeiten, Lecks oder defekte Bauteile. Auch die Einsatzunterstützung von Feuerwehren und Rettungskräften bei der Bergung von Menschen und Tieren ist ein mögliches Szenario für die Thermographie mittels Drohne.

360 Grad Luftpanoramen von Städte und Gemeinden, faszinierende Eindrücke von Sehenswürdigkeiten und Landschaften aus der Vogelperspektive – auch im Tourismus bieten sich für Drohnenaufnahme unzählige Einsatzgebiete. Hochwertige Luftbildaufnahmen unterstützen ein professionelles Marketing mit Emotionen.

Kontakt

zum Drohnenpiloten






Die hier gemachten Angaben werden lediglich zur Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt und nicht weitergegeben oder auf andere Weise ausgewertet oder über die gesetzlichen Vorgaben hinaus gespeichert. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Drohnenvermessung und Drohnenfotografie - airmess